Mittelschule Soldnerstraße Fürth

 

Gebundene Ganztagsschule mit Mittlere-Reife-Klassen

Für weitere Informationen hier klicken...

 

 

 

Pädagogisches Konzept für den Ganztagszug

 

Vorrangige Ziele für den Ganztagszug an der Mittelschule Soldnerstraße sollen die Entwicklung und Förderung der Kreativität und sozialen Kompetenz der Schülerinnen und Schüler sein.

 

Die im Ganztagszug an der Mittelschule Soldnerstraße durchgeführten Unterrichtsstunden in den Fächern der vorgesehenen Stundentafeln und die zusätzlich angeboten Arbeitsgemeinschaften, Förderstunden und Freizeitgestaltungen und die sozialpädagogische Begleitung entwickeln das Selbstwertgefühl und Selbstvertrauen als Grundlage motivierten Lernens. Sie geben sie Möglichkeiten zur Erforschung und Entwicklung eigener Talente im musischen Bereich zur Entfaltung der Persönlichkeit. Sie fördern verstärkt das Wissen um ökologische Zusammenhänge in unmittelbarer Nähe der Schule gerade auch als Lebensgrundlage im großstädtischen Umfeld.

Sie eröffnen Chancen zur Stärkung der Persönlichkeit und zur Gestaltung des eigenen Lebens und der Gesellschaft. Sie sind immer zugleich Übungsfelder zur Entwicklung und Förderung eines konstruktiven Sozialverhaltens. Sie fördern den bewussten Umgang mit eigenen und fremden Gefühlen aber auch Selbstkontrolle und Selbstdisziplin. Sie zielen auf die Bereitschaft sich zu engagieren, Konflikte gewaltfrei zu bewältigen und soziale Verantwortung zu übernehmen. Sie stärken das Bewusstsein etwas bewirken zu können und bestätigen die 

eigene Leistungsfähigkeit.

 

Darauf aufbauend werden diese Ziele ab der 7. Jahrgangsstufe ergänzt durch eine praxisorientierte Berufsvorbereitung:

  • mit vielfältigen Übungssituationen, Praktika in und außerhalb der Schule.
  • durch Erlernen, Einübung und Wertschätzen von Schlüsselqualifikationen und praktischen Erfahrungen in der Schülerfirma „Hardy“, in der realitätsnah in Kooperation mit Betrieben im Schulumfeld Produkte auch aus dem Schulgarten geplant, produziert und vermarktet (u.a. in der Schulküche des Ganztagszugs) und Dienstleistungen angeboten werden.
  • unter Einbeziehung vielfältiger Erfahrungen der Elternschaft, des Handwerks, der Industrie und der Dienstleistung, um den Übergang ins Berufsleben besser planen und am Ende der Schulzeit aussichtsreicher durchführen zu können.

 

Grundsätzlich wird im Ganztagsschulzug an der Soldnerschule

  • durch mehr Intensiv- und Förderunterricht besonderer Wert auf fundierte Kenntnisse in den Kulturtechniken gelegt.
  • ein Unterricht angeboten, der Wissen, Können und Fertigkeiten auf vielfältigen, abwechslungsreichen Lernkanälen vermittelt.
  • großer Wert auf Selbständigkeit der Schülerinnen und Schüler gelegt (Lernen lernen, Hilfe durch Tutoren, Projektarbeit...).
  • eine kindgemäße Rhythmisierung zwischen Anspannungs- und  
  • Entspannungsphasen, zwischen Lernen, Üben, Fördern, Spielen und sinnvollen Freizeitangeboten stattfinden.
  • eine Verknüpfung des Unterrichts mit Klasse der Jahrgangsstufe im Halbtagsbetrieb angestrebt um soziale Verbindungen weiter zu pflegen.
  • die Mitarbeit von Schulsozialpädagogen und die der Eltern vorgesehen.

 

Organisation der Ganztagsklassen:

  • Die Schüler und Schülerinnen haben täglich Unterricht, Betreuungs- und Freizeitangebote von 7.55 bis 15.30 Uhr. Freitag nachmittags soll für einige Schülerinnen und Schüler zusätzlich eine Betreuung und Förderung angeboten werden.
  • Die Ganztagsklasse hat neben dem/r Klassenleiter/in eine weitere Lehrerkraft, die vor allem in dieser Klasse unterrichtet. Diese beiden Lehrerkräfte teilen sich den Unterricht in den Fächern Deutsch und Mathematik, was einer genauen Absprache bedarf.
  • Die Schüler und Schülerinnen erhalten von Montag bis Donnerstag zusätzlich Intensivunterricht, der jeweils von der Lehrerin, die in diesen Fächern am Vormittag des gleichen Tages unterrichtet hat, erteilt wird.
  • Täglich wird den Schülern und Schülerinnen ein warmes Mittagessen angeboten, dessen Kosten die Erziehungsberechtigen tragen.
  • Den Schülern und Schülerinnen sollen durch parallele Freizeit- und Arbeitsgemeinschaftsangebote Wahlmöglichkeiten grundsätzlich offen stehen. 
Mittelschule Soldnerstraße  |  info@hs-soldner-fuerth.de
Besucher seit September 2009